Login

Ich habe mein Passwort vergessen!
 
 
oder
 
Neueste Themen
» [Angehender Jäger] Karsiz
Di Nov 06, 2018 4:49 pm von Karsiz

» Einfangen von Calendarius' Khajiit
Sa Sep 08, 2018 5:43 pm von Dro-CULLEN

» [Alchemistin, Heilerin] Nevrel Dath'harian
Fr Sep 07, 2018 11:24 pm von Iylivarae

» [Übersicht] Mitglieder und Warenliste
Fr Sep 07, 2018 12:19 pm von Anraee

» Salon zum Heiligen Llothis
Sa Sep 01, 2018 2:19 pm von Anraee

» Vollversammlung
Sa Sep 01, 2018 2:17 pm von Anraee

» Kleine Sklavenjagd
Sa Sep 01, 2018 2:16 pm von Anraee

» Kontaktmöglichkeiten Zusammenfassung
Sa Sep 01, 2018 1:49 pm von Anraee

» Über das Spiel als Untergebener und Befehlshaber
Do Jul 12, 2018 2:17 pm von Anraee

» Wachposten und ihre Aufgaben
Di Jun 26, 2018 4:20 pm von Ilduin

» [AUFGENOMMEN] Bewerbung von Findahl
So Jun 24, 2018 9:48 pm von Gast

» [KEINE RÜCKMELDUNG] Vorstellung von Sardaion Sarvilo (Abrichter/Kontaktperson)
Do Apr 12, 2018 1:24 pm von Anraee


Aktuelles


Stand: 1.11.18

OOC: Wir können wieder neue Jäger und Abrichter aufnehmen, bevor wir zur großen Jagd aufbrechen.


IC: Die Planungen zur großen Hatz laufen auf Hochtouren, während manche der Jäger sich von diversen Blessuren erholen, um fit für den Aufbruch zu sein.



Die Faroth Tong


*******************************

Die Faroth Tong ist eine Gilde dunmerischer Sklavenjäger. Gegründet wurde sie aus der Not einiger Sklavenjäger heraus, die sich Dank des Ebenherzpaktes ihrer Berufsgrundlage beraubt sahen und durch Anti-Sklaverei-Gesetze in den Untergrund gedrängt wurden.

Die Leitung der Gilde entstammt dem Großen Haus Dres, doch ist die Organisation selbst nicht öffentlich bekannt. Einige Mitglieder des Hauses Dres wissen um die Existenz der Faroth Tong, doch schweigen sie in der Öffentlichkeit darüber. So ist nur Eingeweihten und Handelspartnern bekannt, wer genau diese semilegale Organisation leitet und gegründet hat.

Die Jagdgebiete der Faroth Tong erstrecken sich über ganz Morrowind, doch werden auch riskante Abstecher in die Schwarzmarsch unternommen, denn die Gesetze des Paktes kümmern die Gilde herzlich wenig.


Mit Gründung des Ebenherzpaktes wurde auch die Sklaverei in Morrowind verboten. Nun, zumindest in fast ganz Morrowind. Allein die Häuser Dres und Telvanni haben noch immer das Privileg, in ihren Territorien Sklaven halten zu dürfen, auch wenn Haus Dres dennoch einwilligte, alle argonischen Sklaven in die Freiheit zu entlassen. So sind zumindest die Paktmitgliedsvölker sicher vor Haus Dres. Zumindest offiziell...

Die Sklaverei bei den Dunmern in Elder Scrolls ist angelehnt an das System des römischen Reiches unserer realen Welt. Und nicht, wie fälschlich oft angenommen wird, an die Versklavung der Afrikaner in der Zeit der Kolonisation. Sklaven sind somit bei den Dunmern rechteloser Besitz ihrer Herren, doch werden sie nicht immer wie der letzte Dreck behandelt (wobei dies natürlich stark von der Persönlichkeit der jeweiligen Herren abhängt). Selbst bei Haus Dres werden Sklaven auch als Hauslehrer, Berater und dergleichen eingesetzt, wenn sie den entsprechenden Bildungsstand haben. Sklaven können sich allerlei Privilegien und sogar ihre Freiheit erarbeiten. Doch bis dahin gelten sie als Gegenstände, ohne Besitz, ohne Rechte und ohne einen freien Willen.


Grundsätzlich ist RP mit uns jederzeit möglich, wenn wir uns im öffentlichen Raum und Rahmen bewegen. Es muss auch keiner Angst haben, dass sein Char sofort von uns gefangengenommen wird, wir versklaven nur die Chars von Spielern, die damit ausdrücklich einverstanden sind und/oder es so wünschen.

Unser RP ist zum größten Teil im sogenannten "Romanstil" gehalten. Das bedeutet, dass die meisten von uns recht ausführlich und detailreich emoten und sich bemühen, mit ihren Emotes eine gewisse Atmosphäre zu erschaffen. Daher können unsere Emotes sich gern schon mal über 2 oder mehr Blöcke erstrecken. Selbstverständlich erwarten wir nicht, dass jeder genau so emotet. Prinzipiell soll jeder Spaß am RP haben und sich frei fühlen dürfen, so zu emoten wie er oder sie möchte.
Je nach Anzahl der gerade anwesenden Mitspieler passen wir für gewöhnlich selbstverständlich die Länge unserer Emotes an. Wenn gerade 10 Spieler auf einem Haufen spielen, sind ewig lange Blockemotes schließlich eher hinderlich und ausbremsend.

Grundsätzlich bemühen wir uns, im Rollenspiel auf alles, was uns IC begegnet auch erst IC zu reagieren. Allerdings versuchen wir auch, uns so nah an der Lore zu bewegen, wie möglich. Entsprechend fallen dann auch unsere IC-Reaktionen auf andere aus, die mit der Lore brechen oder gar völlig an der Lore vorbeispielen. In solchen Fällen wird das RP dann wohl recht schnell auch vorbei sein.

Was das RP innerhalb der Gilde angeht, so halten wir es dort genauso. Was im außen IC geschieht hat Einfluss darauf, was im Innen geschieht. So kann es durchaus auch passieren, dass wir eine ganze Weile weder mit Sklaven handeln noch welche jagen können. In unserem RP ist somit reichlich Raum für individuelle Charakterentwicklung und nicht nur für Sklavenjagden oder Sklavenerziehung.
November 2018
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Kalender Kalender

Statistik
Wir haben 17 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist Karsiz.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 1741 Beiträge geschrieben zu 163 Themen



Wir nehmen wieder neue Jäger und Abrichter auf! Da wir in der Planung einer längeren, großen Jagd sind, können jedoch derzeit keine neuen Sklaven aufgenommen werden.